Initiatorin —— des Künstlerinnennetzwerks K*WERK und Mitglied des Kollektivs (F)EMBRACE.


     

Foto: Claudia Scheer van Erp

Hanna Werth – Fotocredit: Claudia Scheer van Erp

Foto: Claudia Scheer van Erp

"Heimat ist, wo der Pfeffer wächst" —— Hanna Werth und Philipp Alfons Heitmann zünden musikalische Leuchtfeuer und Irrlichter vom Suchen, Verlieren, Finden der Heimat – und dem großen Wunsch, irgendwo mal anzukommen. Am Piano: Roland Miosga. —— Eigenproduktion.

Video
Booking

Foto: Claudia Scheer van Erp

Hanna Werth – Fotocredit: Claudia Scheer van Erp

Foto: Claudia Scheer van Erp

Foto: Michael Gamer

Hanna Werth – Fotocredit: Michael Gamer

Foto: Michael Gamer

"Après Schnitzel oder Mein Herz ist ein Grammophon" —— Hanna Werth und Annika Boos räumen ab – und dabei mit Ihren Sehnsüchten auf. Begleiter der emotionalen musikalischen Berg- und Talfahrten: Tobias Deutschmann am Klavier. —— Eigenproduktion.

Video
Booking

Foto: Nana Franck/Ralf Puder



Hanna Werth – Fotocredit: Nana Franck/Ralf Puder

Foto: Nana Franck/Ralf Puder

Regiearbeiten —— "Blaubart – Die Hoffnung der Frauen" (2008), "iTopia" (2009), "Fighting Jeanne" (2010) und "12te Nacht oder Was Ihr Wollt" (2015).

awesomblé






Datenschutz